Letter Box 983081 1280

Was ist beim Anbringen von Gegenständen an der Außenfassade zu beachten?

von Marc Hammermeister

Letter Box 983081 1280

Was ist beim Anbringen von Gegenständen an der Außenfassade zu beachten?

von Marc Hammermeister

Moderne Fassaden sind heute nicht einfach verputzt. Die Außenfassade besteht sehr häufig aus einem sogenannten Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS), dessen oberste Schicht der Außenputz ist. Darunter liegt Armierungsgewebe und dahinter befindet sich eine dicke Isolierung, häufig aus Styropor. In einem solchen Wandaufbau lassen sich Schrauben nicht ohne Weiteres befestigen. Auch mit normalen Dübeln ist es schwierig. Wie lassen sich Briefkasten, Hausnummer oder Außenleuchte dennoch sicher an der Fassade befestigen?

Der passende Briefkasten

Letter Box 959299 1280
Abbildung 2: Die amerikanische Briefkastenform ist hierzulande ebenfalls sehr beliebt.

Moderne Briefkästen gibt es grundsätzlich in zwei Varianten: ein freistehender Briefkasten oder ein wandmontierter Briefkasten. Beide haben Vor- und Nachteile, die jeder selbst abwägen muss. Die Qual der Wahl für den Bauherren wird durch zahlreiche Sondermodelle, wie Sicherheitsbriefkästen, Briefkastenanlagen für Mehrfamilienhäuser, Zaunbriefkästen die beliebten amerikanischen Briefkästen noch größer. Sinnvoll ist es, einen Briefkasten zu wählen, der ausreichend groß ist, um auch größere Briefumschläge sicher aufzunehmen. Dazu hat die Deutsche Post ein paar Empfehlungen herausgegeben.

Schon längst gehören bunt lackierte Kästen mit einem Briefschlitz oder Briefschlitz in der Haustür der Vergangenheit. Moderne Briefkästen sind schon fast kleine Kunstwerke, die die Außengestaltung des Hauses deutlich aufwerten. Sie können aus verschiedenen Materialien sein, beispielsweise aus Holz, Aluminium, Kunststoff, Aluminium, Edelstahl, Stahlblech und sogar aus Glas. Auch Messing und Beton sind dafür denkbar. Edelstahl ist besonders häufig im Einsatz, da es sehr edel wirkt und besonders korrosionsbeständig ist. Mit einer Pulverbeschichtung in einer gedeckten Farbe sind die Briefkästen besonders attraktiv und verleihen dem Außen das gewisse Etwas. Bei frabox aus Paderborn gibt es beispielsweise sehr exklusive Designbriefkästen.

Natürlich gibt es noch immer ganz normale Briefkästen, die sich einfach nur zur Aufbewahrung der Post eignen. Darüber hinaus gibt es den Briefkasten mit Zeitungsrohr. Moderne High-End-Briefkästen sind zusätzlich mit einer attraktiven LED-Beleuchtung, einer schicken Hausnummer und modernen Kamera oder zumindest einer Klingel-Sprech-Stelle ausgestattet. In einem speziellen Paketkasten sind auch größere Sendungen immer sicher verwahrt.

Was ist beim Anbringen an der Außenfassade zu beachten?

Facade 3392038 1280
Abbildung 3: An modernen, wärmegedämmten Fassaden ist es nicht ohne Weiteres möglich, ein schweres Vordach anzubringen.

Bei modernen Fassaden sind spezielle Dämmstoffdübel erforderlich, die die Dämmschicht nicht schwächen und keine Kältebrücken entstehen lassen. Die Anleitung auf der Packung ist in der Regel sehr ausführlich und die Umsetzung einfach. Als Erstes ist es notwendig, den Putz mit einem normalen Bohrer zu durchbohren, ohne dabei die Dämmschicht zu verletzen. Im nächsten Schritt wird der Dämmstoffdübel mit dem Akkuschrauber und einem passenden Bit vorsichtig in die Fassade gedreht. Dabei den Akkuschrauber sehr langsam drehen lassen und nur wenig Druck ausüben. Sitzt der Dübel bündig an der Fassade, sofort mit schrauben aufhören. Wenn der Dübel überdreht oder das Dämmmaterial aus der Platte herausdreht, hält der Dübel später nicht mehr richtig. Der letzte Schritt ist das Anschrauben des gewünschten Gegenstands an die Fassade. Dabei ist es sehr wichtig, die passende Schraube zu verwenden. Welche da infrage kommen, steht genau in der Anleitung auf der Dübelpackung. Ist die Schraube zu kleine, hält der Gegenstand nicht richtig. Ist die Schraube zu groß, kann sie den Dämmstoff beschädigen.

Den Dübel gegen Wasser abdichten – ist das überhaupt notwendig?

Wer den Dübel genau nach Herstellerangaben einbaut, braucht keine weiteren Abdichtungsmaßnahmen vorzunehmen. Das Loch in der Wand ist mit dem Dübel komplett abgedeckt. Zudem hängt der gewünschte Gegenstand, also der Briefkasten, die Lampe oder die Hausnummer über dem Loch, sodass kein direkter Kontakt dieser Stelle mit Wasser erfolgt. Wer auf Nummer sicher gehen und sein Gewissen beruhigen will, kann etwas Silikon oder Ähnliches in das Schraubloch geben vor dem Einschrauben des Dübels.

Was ist bei Elektroarbeiten zu beachten?

Arbeiten an den elektrischen Anlagen sollte immer Fachpersonal durchführen. Sie wissen, was sie tun und sind speziell dafür ausgebildet. Kommt es hier zu Personen- oder Sachschäden, weil ein Heimwerker sich nicht an die gesetzlichen Bestimmungen gehalten hat, kann das am Ende sehr teuer werden. Teilweise haften dann auch Versicherungen nicht für den entstandenen Schaden.

Was ist beim Anbringen von schweren Gegenständen zu beachten?

chwere Gegenstände wie eine Markise oder ein Vordach lassen sich nicht mit Dämmstoffdübeln befestigen. Sie sind dafür nicht geeignet. Daher ist als Erstes zu überlegen, ob es wirklich notwendig ist, den Gegenstand an die Fassade zu hängen. Eine Terrassenüberdachung steht beispielsweise besser auf einem eigenen Fundament. Das Schlauf-Aufroll-System lässt sich auch gut an einem Pfosten befestigen, der einbetoniert ist. Auf diese Weise lassen sich Eingriffe an der Hausfassade vermeiden.

Oft ist die Statik eines Hauses gar nicht dafür ausgelegt, ein zusätzliches, schweres Gewicht zu tragen. Daher sollte das zunächst der Statiker prüfen. Kommt es bei der Befestigung zu Schäden am Haus oder entstehen später in diesem Bereich Schäden, kann der Haushersteller Garantie- oder Gewährleistungsansprüche ablehnen.

Ein schwerer Gegenstand hängt am besten an einem der Holzbalken, die sich in den Außenwänden befinden. Wo diese genau liegen, ist dem Balkenplan zu entnehmen, den der Haushersteller zur Verfügung stellen kann. Für eine Markise oder ein Vordach eignet sich der sogenannte Obergurt. Das ist ein schwerer Balken an der Oberseite der Wand im Erdgeschoss. Mit langen, stabilen Schrauben lässt sich daran ein schwerer Gegenstand gut montieren. Kommt der Obergurt nicht infrage, gilt es die senkrechten Balken zu suchen, die sich in den Wänden befinden. Die seitliche Positionierung schränkt die Befestigung etwas ein.

Wer schon beim Einbringen der Dämmung weiß, dass ein schwerer Gegenstand montiert werden soll, kann entsprechende Holzbalken an der gewünschten Position in die Fassade einbringen lassen.

Abbildung 1: Pixabay © didgeman (CC0 Public Domain)

Abbildung 2: Pixabay © tantetati (CC0 Public Domain)

Abbildung 3: Pixabay © scholty1970 (CC0 Public Domain)

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
  • 4,8
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(0 Bewertungen, Ø 0)
0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0