Baukindergeld Massivhaus

Familien und der Traum vom Eigenheim: Die Ära nach dem Baukindergeld ab 2024

Von Marc Hammermeister Am 27. März 2024
Für welche Hausart interessieren Sie sich?
Kostenlose Kataloganfrage

Nachdem das Baukindergeld, bekannt auch als KfW-Zuschuss 424, Ende 2022 ausgelaufen ist, war die Suche nach einer adäquaten Unterstützung für Familien, die den Sprung ins Eigenheim wagen möchten, größer denn je. Dieses Programm hatte es insbesondere einkommensschwächeren Familien ermöglicht, sich den Traum vom eigenen Heim zu erfüllen. Über die Laufzeit wurden fast beachtliche 10 Milliarden Euro zur Förderung des Ersterwerbs von selbst genutztem Wohnraums bereitgestellt.

Neue Wege der Förderung: Der WEF-Kredit 300 als Zukunftslösung

Als direkter Nachfolger des Baukindergeldes hat das Bundesbauministerium den WEF-Kredit 300 ins Leben gerufen, der ab Juni 2023 Familien den Weg zum Wohneigentum erleichtern soll. Dieser Beitrag verschafft einen umfassenden Überblick über die aktuellen Möglichkeiten, die sich Familien bieten, um von staatlicher Seite beim Hauskauf unterstützt zu werden, und setzt die neuen Voraussetzungen für diese Förderung in den Fokus.

Baukindergeld: Ein Rückblick auf die Unterstützung

Von 2018 an bot das Baukindergeld Familien finanzielle Hilfe beim Ersterwerb von Eigenheimen. Ziel war es, vor allem Familien mit geringem Eigenkapital den Zugang zu Wohneigentum zu vereinfachen und eine Alternative zur ausgelaufenen Eigenheimzulage zu schaffen. Besonders Familien mit einem Jahresgehalt von bis zu 40.000 Euro nutzten diese Förderung, um den Traum vom eigenen Heim für sich und ihre Kinder zu realisieren.

Die Zukunft der Wohneigentumsförderung in 2024

Obwohl das Baukindergeld nicht mehr verfügbar ist, hat das Bundesbauministerium reagiert und im Zuge der überarbeiteten KfW-Förderprogramme eine neue Form der Unterstützung für Familien mit niedrigem Einkommen ins Leben gerufen. Seit Juni 2023 ist es möglich, zinsgünstige Kredite zu beantragen, die den Hausbau auch in Zeiten steigender Kosten erleichtern sollen.

Veränderungen ab Oktober 2023

Die Förderbedingungen wurden zum Oktober 2023 erweitert, sodass nun auch Familien mit einem höheren Einkommen von der KfW-Förderung profitieren können. Zudem wurden die maximalen Kreditbeträge angehoben, um den gestiegenen Baukosten Rechnung zu tragen. Insgesamt stellt das Bundesbauministerium jährlich 350 Millionen Euro für diese Förderung bereit.

Ein Fokus auf Nachhaltigkeit: Baukindergeld 2024

Eine bedeutende Neuerung der Nachfolgeförderung ist die Konzentration auf den Erwerb oder Neubau klimafreundlicher Gebäude. Diese Richtung unterstreicht das Bestreben, nachhaltigen Hausbau zu fördern und Energieeffizienz in den Vordergrund zu stellen.

Geförderte Aspekte des Wohneigentums für Familien

Die Förderung konzentriert sich nun ausschließlich auf nachhaltige Bauprojekte. Wichtige Kriterien sind dabei die Einhaltung bestimmterEnergiestandards und die Beratung durch Experten für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Zu den geförderten Energiestandards gehören das KfW-Effizienzhaus 40 und das Qualitäts­siegel Nachhaltiges Gebäude Plus (QNG-PLUS).

Umweltbewusstes Bauen mit Unterstützung

Für Familien, die beim Bau ihres Traumhauses einen besonderen Wert auf Umweltverträglichkeit legen, eröffnet die staatliche Förderung durch den KfW-Effizienzstandard 40 attraktive Möglichkeiten. Objekte, die unter diesen Standard fallen, zeichnen sich durch einen besonders geringen CO2-Ausstoß aus, erkennbar am Qualitätszeichen Nachhaltiges Gebäude Plus (QNG-PLUS). Eine weitere Voraussetzung ist der Verzicht auf das Nutzen von fossilen Brennstoffen oder Biomasse zur Beheizung. Abhängig von der Familiengröße und dem Einkommen winken hierdurch vergünstigte Darlehen zwischen 140.000 und 220.000 Euro, eine Erhöhung der Fördersumme ist seit dem 16. Oktober 2023 vorgesehen.

Umweltschutz und Wohnen Hand in Hand

Noch einen Schritt weiter gehen die Fördermöglichkeiten für Wohngebäude, die nicht nur den KfW-Effizienzstandard 40 erfüllen, sondernzusätzlich mit dem Qualitätssiegel für Nachhaltige Gebäude Plus (QNG-PLUS) beziehungsweise dem Premium-Siegel ausgezeichnet sind. Die Konzentration auf Heizsysteme, die ohne fossile Energieträger auskommen, spielt auch hier eine entscheidende Rolle. Die finanzielle Unterstützung in Form zinsvergünstigter Kredite reicht in diesem Fall von 190.000 bis zu 270.000 Euro ab Mitte Oktober 2023.

Förderprogramme für den Immobilienerwerb 2024

Diejenigen, die sich für den Kauf einer Immobilie entscheiden, profitieren ebenfalls von staatlicher Unterstützung, solange es sich um den Ersterwerb handelt.

Ein wichtiger Aspekt ist dabei der Zeitpunkt des Erwerbs: Dieser muss spätestens ein Jahr nach der Fertigstellung der Immobilie erfolgen, um förderberechtigt zu sein.

Die Qualifikationskriterien für das Baukindergeld 2024

Das Förderprogramm "Wohneigentum für Familien" setzt bestimmte Kriterien voraus, um Familien und Alleinerziehende beim Erwerb ihres Eigenheims finanziell zu unterstützen. Dazu gehört, dass das zu förderndeObjekt mindestens zur Hälfte im Eigentum der antragstellenden Familie sein muss und mindestens ein minderjähriges Kind im Haushalt lebt. Zudem dürfen Antragstellende kein weiteres Wohneigentum in Deutschland besitzen. Die Einkommensgrenzen liegen bei 60.000 Euro jährlich, wobei ab dem 16. Oktober 2023 eine Anhebung auf 90.000 Euro vorgesehen ist, mit einem zusätzlichen Freibetrag von 10.000 Euro für jedes weitere Kind. Eine professionelle Energieeffizienz- oder Nachhaltigkeitsberatung ist ebenso Teil der Anforderungen.

Angepasste Förderhöhen

Die Höhe der Förderung orientiert sich an der individuellen Situation der antragstellenden Familie zum Zeitpunkt der Antragstellung. Besonders berücksichtigt wird dabei auch der Kinderfreibetrag, der selbst dann gilt, wenn ein Kind am Tag der Antragstellung die Volljährigkeit erreicht.

Für welche Hausart interessieren Sie sich?
Kostenlose Kataloganfrage
Kostenlos & unverbindlich
Massivhaus.de 4,5 / 5 von 58000 Kunden

Sind Sie bereit, Ihr Massivtraumhaus zu finden?

Jetzt den Hausbauassistenten starten!