Bauunternehmen Übersicht für Bönnigstedt

Musterhäuser in Bönnigstedt

In Bönningstedt ein Massivhaus bauen

Auf der Suche nach einem idyllischen Wohnort werden Hausbauer unweigerlich in Schleswig-Holstein im Kreis Pinneberg auf die kleine Gemeinde Bönningstedt mit den Ortsteilen Rugenbergen und Winzeldorf stoßen, wo rund 4.500 Menschen wohnen. Fernab vom Stress und der Hektik der Großstadt kann das Massivhaus in Bönningstedt gebaut werden. Die Ortsgeschichte reicht 630 Jahre zurück und einige Sehenswürdigkeiten von Bönningstedt wurden in die Liste der Kulturdenkmale eingetragen, wie beispielsweise der Vollmeilenstein von der Altona-Kieler Chaussee mit der Jahreszahl 1832 und von König Frederik VI. das Monogramm. Durch den Ort fließen die Rugenwedelsau und die Mühlenau.

In seinen Ursprüngen war Bönningstedt ein reines Bauerndorf, doch sind die bewirtschafteten Bauernhöfe immer weniger geworden. Das Wahrzeichen der Gemeinde war über viele Jahrzehnte hinweg die Windmühle. Verschiedene Betriebe haben sich im Gewerbe- bzw. Industriegebiet Goosmoorwiete und am Nordring niedergelassen. Ende der 1990er Jahre siedelten sich weitere Unternehmen am Ellerhorst an. Dienstleister und Einzelhandelsgeschäfte sind im Rugenberger-Center und am Markt zu finden. Viele Arbeitnehmer sind jedoch Pendler, durch die gute Verkehrsanbindung gelangen sie schnell nach Halstenbek, Rellingen, Norderstedt oder Hamburg. Direkt an der A7 und der B4 liegt die Gemeinde.

Zwar gibt es nur eine Grundschule, doch befindet sich die Gemeinschaftsschule Rugenbergen im Schulzentrum der Gemeinde, so dass der Nachwuchs bequem vom Massivhaus Bönningstedt die Schule besuchen kann.