Musterhäuser in Erkelenz

Musterhaus Potsdam
14558, Potsdam
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Wittenberg
06886, Wittenberg
4 Zimmer
Details    >
MH in 15827 Blankenfelde
15827, Blankenfelde-Mahlow
4 Zimmer
Details    >
Musterhaus in 06246 bad Lauchstädt
06246, Bad Lauchstädt
4 Zimmer
Details    >
villa classica
22885, Barsbüttel
4 Zimmer
Details    >
Musterhaus Bad Bramstedt
24576, Bad Bramstedt
6 Zimmer
Details    >
Musterhaus Leipzig
04178, Leipzig-Rückmarsdorf
6 Zimmer
Details    >
MH in 90579 Langenzenn
90579, Langenzenn
4 Zimmer
Details    >
Musterhaus in 67716 Heltersberg
67716, Heltersberg
4 Zimmer
Details    >
Musterhaus Susi III
98693, Ilmenau
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Helma
12683, Berlin
5 Zimmer
Details    >
Musterhaus Bad Salzuflen
32107, Bad Salzuflen
4 Zimmer
Details    >

Hausbau in Erkelenz (NRW)

Mit dem Massivhaus Erkelenz werden den Naturliebhabern direkt vor der Haustür eine einzigartige Landschaft und viele Sehenswürdigkeiten geboten. Südlich von der Stadt befindet sich das Waldgebiet Wahnenbusch, welches das größte zusammenhängende von Erkelenz ist, es umfasst 25 Hektar. Nördlich von der Stadt hingegen erstreckt sich ein Teilgebiet des niederrheinischen Tieflandes, die Schwalm-Nette-Platte, wobei es sich um eine Landschaft mit viel Wald und Wasser handelt. Die Stadt gliedert sich in neun Stadtbezirke, die sich nochmals unterteilen. Der Stadtbezirk 1 ist der größte mit mehr als 20.000 Einwohnern, zu ihm zählen Erkelenz mit Bellinghoven, Borschemich (neu), Borschemich und Oerath.

In der Stadt leben über 44.000 Einwohner, die nicht nur den Kleinstadtcharakter zu schätzen wissen, sondern auch die Nähe zu der 15 Kilometer entfernten Stadt Mönchengladbach. Ebenfalls sind die Städte Wegberg, Linnich, Hückelhoven, Wassenberg, Heinsberg und die Gemeinden Titz sowie Jüchen nur wenige Kilometer entfernt. Somit können Pendler genauso in anderen Städten arbeiten und trotzdem die Idylle einer Kleinstadt genießen.

Die wirtschaftliche Seite der Stadt ist genauso für Bauherren von einem Massivhaus Erkelenz interessant, findet sich hier ein vielfältiger Branchenmix. Ungefähr 300 Firmen sind im produzierenden Gewerbe und Handwerk ansässig. Auch die Anbindung an das Fernstraßennetz ist mit der B57 und der A46 Heinsberg-Neuss gewährleistet. Ebenso ist für die Bildung des Nachwuchses gesorgt, so gibt es acht Grundschulen, je eine Förder-, Haupt- und Realschule sowie zwei Gymnasien.