Filter

Filtern Sie hier die Haustypen
124 m²
5 Zimmer
Details    >
142.16 m²
5 Zimmer
Details    >
145 m²
5 Zimmer
Details    >
158 m²
6 Zimmer
Details    >
189 m²
9 Zimmer
Details    >
170 m²
5 Zimmer
Details    >
159.45 m²
5 Zimmer
Details    >
164 m²
6 Zimmer
Details    >
116 m²
4 Zimmer
Details    >
150 m²
4 Zimmer
Details    >
100 – 120 m²
5 Zimmer
Details    >
190 m²
4 Zimmer
Details    >
150 m²
5 Zimmer
Details    >
80 – 100 m²
5 Zimmer
Details    >
161.89 m²
5 Zimmer
Details    >
140 – 160 m²
5 Zimmer
Details    >
152 m²
5 Zimmer
Details    >
134 m²
4 Zimmer
Details    >
155 m²
4 Zimmer
Details    >
159.45 m²
5 Zimmer
Details    >
140 m²
6 Zimmer
Details    >
162 m²
5 Zimmer
Details    >
181.26 m²
9 Zimmer
Details    >
159 m²
4 Zimmer
Details    >
164.75 m²
6 Zimmer
Details    >
100 – 120 m²
6 Zimmer
Details    >
139 m²
2 Zimmer
Details    >
130.68 m²
4 Zimmer
Details    >
165.31 m²
7 Zimmer
Details    >
174 m²
6 Zimmer
Details    >
132 m²
6 Zimmer
Details    >
149 m²
5 Zimmer
Details    >
100 – 120 m²
5 Zimmer
Details    >
80 – 100 m²
5 Zimmer
Details    >
335.17 m²
5 Zimmer
Details    >
120 m²
4 Zimmer
Details    >
147 m²
5 Zimmer
Details    >
136.64 m²
5 Zimmer
Details    >
123.19 m²
4 Zimmer
Details    >
179 m²
6 Zimmer
Details    >
112 m²
5 Zimmer
Details    >
138 m²
4 Zimmer
Details    >
140 m²
4 Zimmer
Details    >
139.54 m²
5 Zimmer
Details    >
335.17 m²
5 Zimmer
Details    >
auf Anfrage
5 Zimmer
Details    >
145 m²
5 Zimmer
Details    >
160 – 180 m²
6 Zimmer
Details    >
142.41 m²
5 Zimmer
Details    >
163 m²
6 Zimmer
Details    >
159.45 m²
5 Zimmer
Details    >
275 m²
7 Zimmer
Details    >
133.34 m²
4 Zimmer
Details    >
über 200 m²
8 Zimmer
Details    >
80 – 100 m²
5 Zimmer
Details    >
135 m²
6 Zimmer
Details    >
193.87 m²
7 Zimmer
Details    >
auf Anfrage
6 Zimmer
Details    >
127 m²
5 Zimmer
Details    >
244 m²
4 Zimmer
Details    >
133 m²
4 Zimmer
Details    >
140 m²
5 Zimmer
Details    >
125 m²
4 Zimmer
Details    >
156.68 m²
4 Zimmer
Details    >
150 m²
5 Zimmer
Details    >
220 m²
6 Zimmer
Details    >
155 m²
5 Zimmer
Details    >
über 200 m²
9 Zimmer
Details    >
144 m²
4 Zimmer
Details    >
189 m²
8 Zimmer
Details    >
120 m²
5 Zimmer
Details    >
159.45 m²
5 Zimmer
Details    >
100 – 120 m²
5 Zimmer
Details    >
80 – 100 m²
4 Zimmer
Details    >
100 – 120 m²
3 Zimmer
Details    >
154 m²
4 Zimmer
Details    >
125.62 m²
7 Zimmer
Details    >
192 m²
6 Zimmer
Details    >
80 – 100 m²
5 Zimmer
Details    >
115 m²
4 Zimmer
Details    >
151.11 m²
7 Zimmer
Details    >
112 m²
5 Zimmer
Details    >
240 m²
5 Zimmer
Details    >
123.19 m²
4 Zimmer
Details    >
160 – 180 m²
6 Zimmer
Details    >
150 m²
5 Zimmer
Details    >
141 m²
6 Zimmer
Details    >
171 m²
8 Zimmer
Details    >
164.52 m²
8 Zimmer
Details    >
155 m²
5 Zimmer
Details    >
135 m²
5 Zimmer
Details    >
156.68 m²
4 Zimmer
Details    >
160 – 180 m²
8 Zimmer
Details    >
126.98 m²
4 Zimmer
Details    >
145 m²
6 Zimmer
Details    >
142.15 m²
6 Zimmer
Details    >
201 m²
6 Zimmer
Details    >
100 – 120 m²
5 Zimmer
Details    >
145 m²
5 Zimmer
Details    >
160 m²
5 Zimmer
Details    >
140 – 160 m²
5 Zimmer
Details    >
155 m²
8 Zimmer
Details    >
136 m²
5 Zimmer
Details    >
148.48 m²
4 Zimmer
Details    >
206 m²
6 Zimmer
Details    >
80 – 100 m²
4 Zimmer
Details    >
113 m²
4 Zimmer
Details    >
119 m²
4 Zimmer
Details    >
138.93 m²
5 Zimmer
Details    >
150 m²
5 Zimmer
Details    >
100 – 120 m²
6 Zimmer
Details    >

Stadtvilla Preise

Der Stil einer Stadtvilla stellt eine besondere Bauform für ein Einfamilienhaus oder auch Mehrfamilienhaus dar. Allerdings ist die Stadtvilla als solches bis heute nicht als Begriff klar definiert, anders als etwa das Einfamilien-, das Doppelhaus oder der Bungalow. Dabei werden Häuser im Stil der Stadtvilla bereits seit der Antike errichtet. Die Wohngebäude zeichnen sich durch ihre ganz individuelle Architektur aus. Sie befinden sich fast ausschließlich im städtischen Raum und sind charakterisiert durch eine verspielte, luxuriöse äußere Erscheinung.

 

Generell können aber auch sehr puristisch anmutende Gebäude den Titel Stadtvilla für sich beanspruchen. Meist spricht man heute von einer Stadtvilla, wenn ein Haus im Villenstil im städtischen Bereich erbaut wird. Fenster, Erker und Balkone zeichnen den Villenstil dabei aus.

 

Woher kommt der Begriff Villa?

Der Begriff Villa oder Stadtvilla entstand ursprünglich in der Zeit der alten Römer. Vor allem die Land- und Herrenhäuser wurden damals als Villa bezeichnet. Ab dem 19. Jahrhundert wurden auch andere freistehende Häuser im Besitz des Großbürgertums als Villa bezeichnet, hier setzte sich dann auch die heutige gebräuchliche Bezeichnung der Stadtvilla durch. Der Baustil hat sich seit dem 19. Jahrhundert zunehmend bewährt, da vor allem die gut situierte Bevölkerung davon träumte, sich selbst im hektischen städtischen Treiben Rückzugsorte zu schaffen.

Die Stadtvillen entstanden demzufolge vor allen Dingen in den Ortsrandlagen und sie wurden meist als Zweit- oder Landhaus genutzt. Seit dem letzten Jahrhundert hat sich der Begriff der Stadtvilla weiter ausgebreitet. Auch freistehende Einfamilienhäuser mit entsprechend großzügiger Wohnfläche wurden seither als Stadtvilla bezeichnet. Ebenso verdient den Namen ein Haus mit parkähnlicher Gartenanlage.

 

Wodurch zeichnet sich die Stadtvilla heute aus?

Seit einigen Jahren ist die Stadtvilla zu einer der beliebtesten Bauformen geworden. Immer mehr Menschen entscheiden sich für das Leben in der Stadt, das mit kurzen Wegen und einer sehr guten Versorgungslage einhergeht. Deshalb sind die meisten Stadtvillen heute in zentraler, städtischer Lage zu finden. Vom Stil her orientiert sich die Stadtvilla aber weiterhin am Land- und Herrenhaus. Grundsätzliche Merkmale, die aus einem Haus eine Stadtvilla werden lassen, sind:

 

  • Der Grundriss wird sehr großzügig gestaltet.
  • Die Räume werden mit sehr großen Fenstern ausgestattet und sind dadurch lichtdurchflutet.
  • Die Gärten werden sehr weitläufig angelegt.
  • Das Ambiente wird dem klassischen Villenstil nachempfunden.

 

Meist findet sich der Baustil des Hauses auch bei der Inneneinrichtung und –ausstattung wieder. So ist eine gehobene Ausstattung mit luxuriösen Aspekten typisch für die Stadtvilla. Hinsichtlich der Dachform, der Raumaufteilung und der Form des Grundrisses sind den Bauherren aber kaum Grenzen gesetzt. Dennoch hat sich vor allem die Stadtvilla mit einem kubischen Grundriss durchgesetzt. In der Regel verteilt sich die Wohnfläche in der Stadtvilla auf mehrere Geschosse, so dass weit über 100 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung stehen. Typisch und häufig vorzufinden ist auch ein flach geneigtes Zeltdach. Seit einigen Jahren geht der Trend bei Stadtvillen sogar zum Flachdach hin. Durch diese geringe oder gar nicht vorhandene Dachneigung ergibt sich in der Stadtvilla der Vorteil, dass keine Dachschrägen auftreten und etwa die Stellfläche in den Innenräumen verringern können. Durch den kubischen Grundriss können Stadtvillen zudem auf nur mittelgroßen Innenstadtgrundstücken realisiert werden, so dass die Kosten nicht allzu hoch ausfallen müssen.

 

Stadtvilla – diese Baustile sind verbreitet

Für die Stadtvilla gibt es zwei grundlegende und weit verbreitete Bauweisen:

  • Stadtvilla im Bauhausstil
  • Stadtvilla im mediterranen Stil

 

Beim Bauhausstil ist die kubische Grundform vorherrschend. Sie erinnert an das Weimarer Bauhaus. Die würfelförmige Gestaltung der Stadtvilla überzeugt mit schlichten, klaren Linien und einfachen geometrischen Formen. Diese sind nicht nur von außen gut zu erkennen, sondern setzen sich auch im Inneren der Stadtvilla fort. Die Fassaden sind bei Stadtvillen im Bauhausstil meist in schlichtem Weiß gehalten oder setzen auf die klassischen Bauhaus Grundfarben. Zu ihnen zählen Rot, Gelb und Blau. Große, oft bodentiefe Fenster, die regelmäßig übereinander angeordnet sind oder auch eine komplett verglaste Fassade sind weitere Charakteristiken für die Stadtvilla im Bauhausstil.

 

Die Stadtvilla im mediterranen Stil dagegen erinnert eher an die Landhäuser in der Toskana. Typisch sind hier Natursteinfassaden und flache Walm- oder Zeltdächer. Sie werden meist mit Ziegelstein-Elementen oder komplett mit Ziegelsteinen eingedeckt. Die Vordächer sind oft etwas abgesetzt und es gibt umlaufende Dachüberstände sowie überragende Dächer. Sie sollen im Sommer vor allem vor der Sonne schützen. Die Fassade ist oft in Erdfarben verputzt und die Fenster werden meist als bodentiefe Sprossenfenster gestaltet. Versehen sind sie sehr häufig mit Klappläden. Im Eingangsbereich finden sich bei Stadtvillen im mediterranen Stil nicht nur Türen mit Rundbögen, sondern auch Säulen. Der typisch italienische Landgarten rund um das Haus herum komplettiert den Gesamteindruck.

 

Stadtvilla lässt sich auch energieeffizient bauen

Eine moderne Stadtvilla wird allen heutigen Ansprüchen gerecht. Wer sie in Massivbauweise errichtet, kann sie sogar mit vergleichsweise wenig Aufwand energieeffizient bauen. Vor allem für Familien mit Kindern und Paare ist das attraktiv, denn sie erhalten für energieeffizientes Bauen attraktive Förderungen, zinsvergünstigte Darlehen oder Zuschüsse. Dadurch sinken die Baukosten für die Stadtvilla, andererseits können sich die künftigen Eigenheimbesitzer über dauerhaft niedrige Energiekosten und ein angenehmes Wohnklima freuen. Soll die Stadtvilla dann doch einmal verkauft werden, ist auch das mit einer energieeffizienten Bauweise einfacher. Es finden sich meist schneller Interessenten und zusätzlich steigen die Wiederverkaufspreise.

 

Dabei lassen sich energiesparende Maßnahmen recht einfach realisieren:

  • Ausrichtung des Hauses: Die größten Fensterflächen sollten nach Süden ausgerichtet sein, um die Sonnenwärme in der Stadtvilla optimal nutzen zu können.
  • Ist das Haus nach Süden ausgerichtet, können die Dachflächen zur Installation einer Solaranlage genutzt werden.
  • Bodentiefe Fenster sorgen für Licht und Wärme im Raum, halten diese auch dort, wenn mit moderner Dreifachverglasung oder gar Wärmeschutzverglasung gearbeitet wird.
  • Die Außendämmung kann heute energetisch sehr sinnvoll erfolgen und hält die Wärme im Haus, statt sie nach draußen entweichen zu lassen.
  • Durch die Integration einer Luft-Wasser-Wärmepumpe lässt sich die Wärme für Heizung und Trinkwasser deutlich energiesparender produzieren.

 

Stadtvilla bauen – Das sind die Vorteile

Die Stadtvilla kann eine ganze Reihe von Vorteilen mit sich bringen, die wir im Folgenden kurz aufzeigen wollen:

 

  1. Stadtvilla verbindet ländliche Rückzugsorte mit der Nähe zur pulsierenden Großstadt.
  2. In der Stadtvilla gibt es keine direkte Nachbarschaft, so dass lärmende Kinder nicht so schnell zu Streitigkeiten führen.
  3. Moderne Stadtvillen lassen sich bei Bedarf jederzeit mit Anbauten erweitern.
  4. Stadtvillen sind in verschiedenen Baustilen, teils auch in Mischstilen zu finden.
  5. Die Stadtvilla eignet sich besser als die meisten anderen Häuser für energiesparende Technologien und nachhaltiges Bauen.
  6. Die Stadtvilla zeichnet sich durch großzügige und lichtdurchflutete Räumlichkeiten aus.
  7. Ein einladender Eingangsbereich lässt ein Gefühl von Luxus und Erhabenheit aufkommen.
  8. Der Gestaltungsspielraum ist in der Stadtvilla schier unendlich groß.
  9. Die Stadtvilla kann bei Bedarf auch als Doppelhaus gebaut werden, wodurch sich zwei Bauherren die anfallenden Kosten teilen können.

 

Stadtvilla bauen – Das sind die Nachteile

Allerdings birgt die Stadtvilla auch einige Nachteile in sich. In sehr zentraler Lage kann oft nicht gebaut werden. Zudem sind die Kosten für innerstädtische Grundstücke oft sehr hoch. Gleiches gilt für die Baukosten bei einer Stadtvilla, die deutlich höher als bei anderen Haustypen ausfallen. Zudem ist der Aufwand für Sanierung und Instandhaltung bei der Stadtvilla alleine aufgrund ihrer Größe recht hoch. Die Nachteile beziehen sich also fast allesamt auf die Kosten, die mit der Stadtvilla einhergehen.

 

Stadtvilla Preise – Für wen eignet sich die Stadtvilla?

Die Stadtvilla spricht eine ganze Reihe unterschiedlicher Zielgruppen an. Singles, Paare, Familien oder auch mehrere Generationen, die in einem Haus leben wollen, können sich in diesem Haus sehr wohlfühlen. Generell werden jedoch zwei wesentliche und für viele Bauherren wichtige Wünsche miteinander vereint:

 

  1. Rückzugsort für Naturliebhaber, Spielmöglichkeiten für den Nachwuchs und großzügig gestalteter Wohn- und Gartenraum, wie auf dem Land sind mit der Stadtvilla möglich.
  2. Trotz der Vorteile des ländlichen Lebens lebt man am pulsierenden Treiben der Stadt, hat kurze Wege zu Einkaufsmöglichkeiten, Kitas und Co., so dass man selbst im fortgeschrittenen Alter und ohne fahrbaren Untersatz in der Stadtvilla bleiben kann.

 

Aufgrund der doch vergleichsweise hohen Baukosten für die Stadtvilla sind Bauherren zudem gut damit beraten, sich vor dem Bau für ein Budget zu entscheiden, das sie auch aus realistischen Gesichtspunkten heraus aufbringen können. Entscheidend für die anfallenden Baukosten sind dabei unter anderem:

 

  • Bauweise – Massivhaus oder Fertighaus
  • Grundstücksgröße – parkähnliche Gartenanlage oder doch etwas kleiner
  • Baustil – Bauhaus oder mediterran
  • Ausstattung – z. B. Kamin im Wohnbereich, französischer Balkon usw.
  • Heiztechniken – Erdwärme vs. Solarwärme vs. Öl-/Gasheizung
  • Unterkellerung der Stadtvilla
  • Geschossanzahl
  • Gesamtwohnfläche in Quadratmetern

 

Daher sollten Bauherren vor Planungsbeginn verschiedene Varianten durchspielen. Die Hausbaukataloge der großen Fertig- und Massivhausanbieter können hier eine wertvolle Hilfestellung sein. Sie erlauben einen ersten Einblick in mögliche architektonische Stile, in Raumaufteilung, Grundriss und Co. Auch der Besuch eines Musterhauses kann sinnvoll sein, da hier direkt am Objekt festgestellt werden kann, inwieweit die eigenen Wünsche und Vorstellungen in einer Stadtvilla realisiert werden können. Zudem finden angehende Bauherren hier bereits Inspirationen, was die Innenausstattung und/oder die Einrichtung des neuen Hauses angeht. So können die eigenen Ideen auf ihre Praxistauglichkeit hin überprüft werden, denn nichts ist schlimmer als ein Traumhaus, das sich im Nachhinein doch nicht mehr als so traumhaft herausstellt.

Nicht zuletzt kann durch eine umfassende Vorab-Information auch überprüft werden, ob man sich eher für die Stadtvilla in Massivbauweise oder als Fertighaus entscheidet. Für erstere Variante müssen sechs bis neun Monate an reiner Bauzeit (Wie lange ist die Bauzeit von einem Massivhaus?) eingeplant werden, das Fertighaus kann im Grundgerüst dagegen schon nach ein bis zwei Tagen stehen.

Stadtvilla bauen - Villa Weimar von Rostow Bau
Stadtvilla WEIMAR mit 150qm von Rostow Bau – Direkt zur Stadtvilla

Was kostet eine Stadtvilla?

HaustypHerstellerBaukosten
Stadtvilla 150 mit PultdachWäller Haus GmbHab 144.900
Edita 142Spektral-Haus GmbHab 197.240
Edita 139Spektral-Haus GmbH ab 198.750
Novus 162Spektral-Haus GmbHab 225.310
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
  • 4,8
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(131 Bewertungen4,8)
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
111
4 Sterne
19
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0