Musterhaus Bad Bramstedt
24576, Bad Bramstedt
6 Zimmer
Details    >
Musterhaus Husum
25813, Husum
4 Zimmer
Details    >
villa classica
22885, Barsbüttel
4 Zimmer
Details    >
Musterhaus Hamburg
25474, Bönningstedt
6 Zimmer
Details    >
Musterhaus Schleswig
24837, Scheswig
4 Zimmer
Details    >
Musterhaus Glückstadt
25451, Quickborn
6 Zimmer
Details    >

Musterhaus in Schleswig-Holstein: So finden Bauherren Ideen

Angehende Bauherren haben die Qual der Wahl, wenn es um die Realisierung des eigenen Hauses geht. Alleine die Haustypen unterscheiden sich deutlich. Einige Beispiele zeigt folgende Auflistung:

 

  • Das Reihenhaus – günstig im Kaufpreis, aber mit massiver Nähe zu den Nachbarn und einem oft kleinen Grundstück versehen.
  • Das freistehende Einfamilienhaus – ein großes Grundstück bietet viel Platz, bedarf aber auch einiger Pflege, zudem sind die Kosten für den Kauf recht hoch.
  • Der Bungalow – er bietet barrierefreies Wohnen und eignet sich auch mit zunehmendem Alter, allerdings bedarf er eines sehr großen Grundstücks, was die Kosten in die Höhe treibt.

 

Schon die Entscheidung für einen grundlegenden Haustyp ist also schwierig. Zusätzlich müssen Bauherren die genaue Ausstattung, den Grundriss, die verwendeten Materialien für Fassade, Sanitäranlagen, Fliesen und vieles mehr wählen. Da kann es hilfreich sein, ein Musterhaus zu besichtigen, um sich erste Eindrücke von den Möglichkeiten der einzelnen Häuser eines Anbieters zu verschaffen.

Wo finde ich das passende Musterhaus in Schleswig-Holstein?

Sind Sie auf der Suche nach einem Musterhaus in Schleswig-Holstein, können Sie in Flensburg, in Steinburg, Segeberg, Pinneberg oder Ostholstein fündig werden, um nur einige Beispiele zu nennen. Fast alle großen Bauträger haben mindestens ein Musterhaus in Schleswig-Holstein errichtet oder betreiben sogar ganze Musterhausparks. Zusätzlich gibt es einige Anbieter, die bewohnte Musterhäuser vorstellen. Je nach Variante ergeben sich unterschiedliche Vorteile.

 

Musterhauspark oder bewohntes Musterhaus in Schleswig-Holstein?

Sind sich Bauherren noch nicht sicher, welcher Haustyp überhaupt in Frage kommt, lohnt sich der Besuch eines Musterhausparks in Schleswig-Holstein. Hier werden unterschiedliche Häuser des Bauunternehmens vorgestellt, die allesamt besichtigt werden können. Lichtdurchflutete Räume, spezielle Fliesen für das Badezimmer und sogar erste Einrichtungsideen sind hier zu erkunden. Bauherren können im Musterhauspark in Schleswig-Holstein verschiedene Häuser besichtigen, feststellen, welchen Platz sie bieten, welche Grundrisse möglich sind und wie es um die Ausstattung der Häuser bestellt ist.

 

Wer dagegen schon genau weiß, dass es beispielsweise ein Bungalow oder ein freistehendes Einfamilienhaus sein soll, der kann auch ein bewohntes Musterhaus besichtigen. Oft handelt es sich dabei um klassische Häuser des Anbieters, die für einen Kunden errichtet wurden. Dieser Kunde gilt als Referenz und lädt Interessenten zu Besuchen im eigenen Haus ein. So können sich Bauherren in einem solchen Musterhaus in Schleswig-Holstein nicht nur vom Grundriss überzeugen oder gar Anregungen für eine passende Einrichtung holen, sondern auch direkt mit anderen Bauherren sprechen. Sie können von deren Erfahrungen profitieren, sich informieren, ob und welche Probleme es beim Bau gab und vieles mehr.

 

Musterhaus in Schleswig-Holstein: Auf die Vertragsbedingungen achten

Haben Sie mit Hilfe eines Musterhauses in Schleswig-Holstein Ihr Traumhaus entdeckt und möchten es genauso, wie Sie es gesehen haben, realisieren, ergeben sich einige Vorteile:

 

  1. Aufgrund der Besichtigung des Musterhauses in Schleswig-Holstein haben Sie klare Vorstellungen, wie Ihr Haus aussieht.
  2. Durch die Planung nach einem bereits realisierten Grundriss können die Kosten für den Hausbau deutlich gesenkt werden.
  3. Erste Einrichtungsideen sind bereits vorhanden.

 

Trotz aller Euphorie, die so mancher Bauherr nach der Besichtigung eines Musterhauses verspürt, sollte er sich davon alleine nicht blenden lassen. Wichtig ist es jetzt noch, auf die genaue Baubeschreibung zu achten, die wird nach Besichtigung des Musterhauses meist mit ausgegeben. In der Auflistung wird unter anderem darauf eingegangen, welche Standards im Bereich Wärme- und Schallschutz zum angebotenen Preis enthalten sind, welche Ausstattung mit Fliesen, Fenstern, Türen oder Böden beinhaltet sind und vieles mehr.

 

Der Teufel steckt hier aber im Detail, denn die angebotenen Türen müssen nicht zwingend mit dem besichtigten Musterhaus in Schleswig-Holstein übereinstimmen. Wer genau diese Türen wünscht, muss oft mit einem Aufpreis rechnen. Gleiches gilt für Fliesen, Fenster und alle weiteren Bauteile. Ratsam ist es daher, zunächst einen Experten zu beauftragen, der die Baubeschreibung überprüft. Er kann schnell herausfinden, ob alles so enthalten ist wie gesehen oder Mehrkosten drohen.